News

MAD Of LAKE (EUROPEAN URBAN DOWNHILL CUP)

Das vergangene Wochenende stellte das Tiroler Radler Team auf eine epische Probe, als es sich den Herausforderungen des europäischen Urban Downhill Rennens in Toscolano Maderno stellte. Vier wagemutige Fahrer, Hannes Alber, Niklas Thaler, Manuel Oberkalmsteiner und Max Umscheid, waren bereit, ihre Fähigkeiten auf der anspruchsvollen Strecke zu zeigen.

Die Früchte ihrer harten Arbeit und ihres Trainings präsentierten sich deutlich, besonders als Hannes Alber einen beeindruckenden zweiten Platz sicherte. Seine geschickte Fahrweise und seine Nervenstärke beeindruckten während des gesamten Rennens. Hannes' herausragende Leistung ist ein lebendiges Zeugnis für seine Leidenschaft und Hingabe zum Sport.

Max Umscheid überwand technische Probleme in der Qualifikation und zeigte eine glanzvolle Leistung im Rennen, was seine Entschlossenheit und seinen Einsatz deutlich unterstrich. Ähnlich beeindruckend war Niklas Thalers Auftritt, der ebenfalls mit harter Arbeit und Entschlossenheit glänzte.

Manuel Oberkalmsteiner brillierte ebenfalls auf dem Bike und demonstrierte seine Entschlossenheit während des gesamten Wettbewerbs. Sein Stil endete mit einem atemberaubenden "Suicide No Hander" über der Ziellinie, was seine Fähigkeiten und seine Entschlossenheit unterstrich.

Das Wochenende war ein triumphaler Erfolg für das Tiroler Radler Team, und die Athleten genossen jede Minute. Sie sind ihren Sponsoren zutiefst dankbar für ihre fortwährende Unterstützung, die ihnen ermöglicht, noch größere Erfolge in Zukunft zu erzielen.

Ergbenisse:

http://www.cronotorino.it/risultati/ciclismo/toscolano24/gara.pdf


Einige Schnappschüsse vom Trainingslager in Maribor von unseren Teamfahrern

Einige Schnappschüsse vom Trainingslager in Frankreich von unseren Teamfahrern

COPPA ITALIA BORMIO

Hannes Alber verpasst den Sieg um 0.067sek. Starker 2. Platz!

ENDURO TIROL INNSBRUCK

Unser Tiroler Radler-Team hat beim Enduro Tirol in Innsbruck alles gegeben, und die Ergebnisse sprechen für sich. Gratulation an Markus Niederstätter für seine unglaubliche Leistung, der sich mit nur +0:51,71 Sekunden Rückstand einen beeindruckenden 5. Platz sicherte. Nicht zu vergessen, Gratulation an Hannes Erckert für seinen fantastischen 18. Platz.

COPPA ITALIA BORNO

Martin Stuflesser gewinnt die Kategorie "monopiastra uomini"

Hannes Alber fährt auf den 2. Platz mit nur 0.034sek Rückstand


COPPA ITALIA CORTINA

Hannes Alber fährt mit einen Sturz auf den 2. Platz. Was für ein Rennlauf!!!

Unser Athlet in der Dolomiten Tageszeitung

PETRICH (INTERNATION DOWNHILL RACE C1)

Das Downhill-Rennen in Petrich, Bulgarien, war ein intensiver und spannender Wettbewerb, der einige gute Fahrer aus der ganzen Welt zusammenbrachte. Das Tiroler Radler Team war begierig darauf, sein Können zu zeigen und dem Wettbewerb seinen Stempel aufzudrücken.


Hannes Alber setzte mit seinem beeindruckenden Lauf die Messlatte hoch. Er navigierte gekonnt durch die technischen Abschnitte der Strecke und behielt bei den steilen Abfahrten die Kontrolle. Als er die Ziellinie überquerte, war klar, dass er einen großartigen Lauf hingelegt hatte, und er wurde mit dem dritten Platz in diesem Rennen belohnt.


Leider hatte Lukas Augustin einen schweren Sturz, der ihn aus dem Rennen warf. Das Team war erleichtert, dass es Lukas gut ging und er keine ernsthaften Verletzungen hatte.


Max Umscheid sah auf der Strecke stark aus. Er hatte einen sauberen Lauf, bis er in der letzten Sektion über die Stangen stürzte.


Trotz der Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert waren, blieb das Tiroler Radler-Team während des gesamten Rennens positiv und unterstützte sich gegenseitig. Sie zeigten einen großartigen Teamgeist und demonstrierten ihr Engagement für den Sport.


Insgesamt war das Abfahrtsrennen in Petrich eine großartige Gelegenheit für das Tiroler Radler Team, sein Können und seine Leidenschaft für den Sport zu zeigen. Sie waren mit Herausforderungen konfrontiert, aber sie blieben konzentriert und entschlossen und wollen in den kommenden Rennen noch erfolgreicher sein. ☄️⚔️

MAD Of LAKE (EUROPEAN URBAN DOWNHILL CUP)

Das vergangene Wochenende war ein aufregendes Wochenende für das Tiroler Radler Team, das am europäischen Urban Downhill Rennen in Toscolano Maderno teilnahm. Das Team bestand aus drei erfahrenen Fahrern, Hannes Alber, Emil Palla und Max Umscheid, die bereit waren, sich dem anspruchsvollen Terrain der Urban Downhill-Strecke zu stellen.


Die harte Arbeit und das Training des Teams zahlten sich aus, denn Hannes Alber belegte einen beeindruckenden zweiten Platz. Er zeigte während des gesamten Rennens eine außergewöhnliche Geschicklichkeit und Technik und konnte auch unter Druck die Ruhe bewahren. Hannes' bemerkenswerte Leistung ist ein Beweis für sein Engagement und seine Hingabe für den Sport.


Auch Emil Palla zeigte eine fantastische Leistung und schaffte einen bemerkenswerten Sprung von -10 Sekunden von seiner Qualifikationszeit zum Rennen. Seine Leistung war wirklich herausragend, und es ist klar, dass sich seine harte Arbeit und Entschlossenheit ausgezahlt haben.


Leider hatte Max Umscheid in seinem Lauf einige Pannen, aber seine Entschlossenheit und sein Durchhaltevermögen waren während des gesamten Wettkampfs offensichtlich. Diese Erfahrung wird ihm zweifelsohne eine wertvolle Lehre für sein weiteres Training und seine Wettkämpfe sein.


Alles in allem war es ein erfolgreiches Wochenende für das Tiroler Radler Team, und die Athleten hatten viel Spaß. Das Team möchte sich ganz herzlich bei seinen Sponsoren für ihre unermüdliche Unterstützung auf ihrer Reise bedanken. Mit ihrer kontinuierlichen Unterstützung ist das Team bereit für noch größere Erfolge bei zukünftigen Wettbewerben.


Seit 51 Jahren bei Geschichte schreiben